Schnell Geld verdienen

Der erste und wichtigste Hinweis lautet wohl: Hände weg von Anzeigen, die „schnell reich werden“ versprechen. Niemand wird „schnell reich“, weder an der Börse noch mit Marketingprogrammen. Es sind fast überall relativ gute Verdienste möglich, diese sind aber immer mit Arbeit verbunden. Dazu später mehr bei der Tätigkeit als Online-Autor, wiederum mit Erfahrungen aus erster Hand untersetzt.

Den Kick, den eine Anzeige mit der Headline „Schneller Reichtum“ verursachen möchte, sollten Online-Arbeiter meiden wie der Teufel das Weihwasser. Häufig sind es betrügerische Offerten. Hier einige Beispiele, wie wirklich im Internet Geld verdient wird.

Schnelles Geld verdienen mit bezahlten Umfragen

Es gibt bezahlte Umfragen, bei denen wirklich Geld verdient wird. Die Auftraggeber sind Marktforschungsinstitute, die für ihren Kunden meistens Produktbewertungen und das durchschnittliche Verbraucherverhalten benötigen. Auch hier ist eine gewisse Vorsicht geboten: Einige der Portale honorieren die Umfrage mit einem Gutschein, einem Gratisprodukt oder einer Verlosung, damit wird also nicht direkt Geld verdient. Barauszahlungen gibt es unter anderem bei:

  • Toluna (Tipp!)
  • MySurvey (Tipp!)
  • Nielsen (z.B. Produkte scannen)
  • GlobalTestMarket
  • GfK (die renommierte Gesellschaft für Konsumforschung)
  • MeinungsOrt

Die gesamte Übersicht der Anbieter mit Info`s wann ausgezahlt wird gibt es im Bereich Heimarbeit Jobs.

Geld verdienen in der Marktforschung: Worauf kommt es an?

Die Teilnahme an Marktforschungsumfragen geht schnell, man meldet sich an, füllt einen kleinen Fragebogen aus und erhält dann per Mail Benachrichtigungen, wenn eine Umfrage ansteht. Reich wird damit niemand: Es gibt zu wenige mit echtem Geld bezahlte Umfragen, die Bezahlung ist zudem nicht sehr hoch. Der Stundensatz liegt zwischen rund vier bis bestenfalls zehn Euro pro Stunde. Als bequemer und interessanter Nebenverdienst ist die Teilnahme an Umfragen jedoch gut geeignet. Zur ThemenSeite – Bezahlte Umfragen.

schnelles geld im internet
Der Traum vom schnellen Geld im Internet.

Texte schreiben im Internet

Es ist möglich, im Internet als Texter recht schnell Geld zu verdienen. Hier ein Beispiel aus erster Hand: Online-Autoren erhalten von manchen Textagenturen wie Content.de ab 10 Euro Verdienst eine Auszahlung. Texte zum Bearbeiten gibt es immer, der Autor kann sich anmelden, mit dem Texten beginnen, hoffen, dass seine Kunden ihm die Texte schnell abnehmen (viele liebe, aufmerksame und nicht so entsetzlich verschlafene Kunden machen das auch) und dann auf den Auszahlungsbutton klicken. Das Geld ist übermorgen auf dem eigenen Konto. Es ist ein Geschäft, das im Stundentakt funktioniert. Für die Autoren ist es ein recht einfaches Geschäft: Sie müssen ein wenig recherchieren, vieles wissen sie aber schon, und schreiben haben wir schließlich alle in der Schule gelernt. Geht es immer so einfach – das Geld verdienen im Internet?

Als Texter schnelles Geld verdienen ?

Hier plaudern wir wieder aus dem Nähkästchen. Texter verdienen wirklich schnelles Geld, wie vorn schon erwähnt, aber es ist nicht sehr viel Geld. Der Stundenverdienst liegt um sechs bis zehn Euro netto, es gibt aber Ausnahmen mit höherem Verdienst. Die Texte sind für Webseiten und für das Marketing dieser Webseiten bestimmt, sie müssen handwerklich sauber (Rechtschreibung, Grammatik, Stil) und vernünftig recherchiert sowie oft mit bestimmten Keywords für das Suchmaschinenmarketing versehen sein. Das schafft ein durchschnittlich gebildeter Mensch, der über eine relativ hohe Allgemeinbildung verfügen sollte und natürlich flink am Computer schreibt. Da die Aufträge nicht abreißen, kann jedermann rund um die Uhr als Texter arbeiten und dann überdurchschnittlich verdienen.

Geld verdienen mit Microjobbing über Apps

Das Microjobbing ist eine interessante Tätigkeit, mit der Unternehmen kleine, nötige Aufgaben auslagern. Der Microjobber erhält von entsprechenden Portalen eine App, mit der er laufend Aufträge abrufen kann (Siehe auch Geld verdienen mit Apps). Diese Aufträge können wiederum in Umfragen bestehen, aber auch im Fotografieren von Orten in der eigenen Stadt, die für das Marketing von Geschäften benötigt werden, im Datenerfassen, in Kontrollaufgaben für Unternehmen oder auch im Grillcheck in Baumärkten für Promotionaktionen. Das macht wiederum Spaß, ist gut organisiert, aber ebenfalls nicht sehr hoch bezahlt. Der Verdienst bewegt sich ähnlich wie bei den Umfragen zwischen fünf bis zehn Euro pro Stunde, wobei selten irgendwo eine Stunde gearbeitet wird (außer vielleicht beim Datenerfassen). Zur Themen Seite Geld verdienen mit Apps

Fotos/Videos im Internet verkaufen

Auch mit Fotos und Videos lässt sich Geld verdienen. Hierfür gibt es wiederum spezialisierte Agenturen wie Fotolia, die von jedermann nach einer Registrierung Bilder und Videos ankaufen, die lizenzfrei sein müssen und dann von der Agentur unter eigener Lizenz verkauft werden. Die Anbieter können als „Voll Exklusiver Anbieter“ etwas mehr verdienen, müssen dann aber die Rechte ihrer Bilder vollständig an die Agentur abtreten und dürfen sie folglich nirgends sonst veröffentlichen. Es gibt von Profifotografen Angaben, was ihnen die Bilder pro Download eines Nutzers einbringen (zwischen rund 1,03 – 1,83 Euro pro Download), einige sehr fleißige Fotografen mit dem Gespür für die richtigen Bilder verdienen deutlich vierstellig, können also davon leben.

Was sind unseriöse Angebote beim Geld verdienen im Internet?

Wie eingangs schon erwähnt gibt es eine Menge unseriöser Angebote, die schnellen Reichtum versprechen. Der Interessent soll seine E-Mail-Adresse angeben und wird dann mit Werbung für Dinge überhäuft, die er zunächst kaufen soll, um angeblich hinterher Geld verdienen zu können. Es kann sich dabei um teure E-Books mit Allerweltsweisheiten handeln. Acuh beim Thema Kugelschreiber sollte man genauer hinschauen wie das Angebot aussieht. Das Grundprinzip lautet: Wo zuerst bezahlt werden soll, ist immer größte Vorsicht geboten. Wir empfehlen lieber unsere Top 5 seriöse Heimarbeit Angebote. Bei den empfohlenen Heimarbeit Jobs werden Sie zwar nicht schnell reich aber können sich etwas dazuverdienen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht publiziert.