Domainhandel

Domains können ebenso wie andere Produkte im Netz gekauft und verkauft werden. Betreiber von Internetseiten und Händler sind dabei immer wieder auf der Suche nach neuen Domainnamen, die sich gut vermarkten lassen und die von Internetusern leicht gefunden werden. Mit dem Ankauf und dem Verkauf von Domains lässt sich so von zu Hause aus in flexibler Zeiteinteilung ein attraktives Nebeneinkommen erzielen, mit dem sich zusätzliche Wünsche erfüllen lassen. Vorkenntnisse im Bereich des Domainhandels sind nicht nötig.

Das Internet wird heute für viele Menschen immer wichtiger. Hier informiert man sich über bestimmte Themen, kauft ein oder kommt mit anderen Menschen in Kontakt. Für die Betreiber der Internetseiten, die ein neues Webprojekt starten, ist es natürlich wichtig, dass der Domainname möglichst gut klingt und gleichzeitig für die Internetuser leicht zu merken ist. Einige dieser Domains, die diese Anforderungen erfüllen, konnten in der Vergangenheit sogar für mehrere zehntausend Euro verkauft werden. Wichtig ist dabei natürlich das „Gespür“ für kommende Trends und damit auch kommende Domains. Es kann somit durchaus sinnvoll sein, sich schon jetzt attraktive Domainnamen zu sichern und diese dann online anzubieten.

Informationen zum Domainhandel:

Der Internetmarkt ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Waren in den 1990er Jahren lediglich wenige Domains registriert, gibt es aktuell mehr als 50 Millionen verschiedene Internetseiten. Experten gehen davon aus, dass sich die Zahl in nur wenigen Jahren auf mehr als 500 Millionen verzehnfachen wird. Dieses Wachstum bietet Menschen, die von zu Hause aus arbeiten und dabei Geld verdienen wollen, enorme Chancen. Wer den Händlern und Unternehmen, die nach neuen Domains suchen, nämlich das passende Angebot machen kann, kann mit nur einem Verkauf einen oder sogar mehrere Monatslöhne erzielen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Domain wirklich interessant und der Name einzigartig ist. Letztlich muss die Domain auch zum Produkt des jeweiligen Anbieters passen und gut zu vermarkten sein.

Der Domainhandel im Internet ist relativ einfach. Vorkenntnisse oder gar Eigenkapital wird hierfür nicht benötigt, denn die Registrierung einer Internetseite kostet nur wenige Euro. Zudem ist es möglich, vom eigenen PC von zu Hause aus zu arbeiten, ohne ein Büro einrichten oder gar Produkte kaufen zu müssen. Letztlich ist sogar der Arbeitsaufwand relativ gering, denn für das Registrieren von Domains und den späteren Verkauf benötigen Sie nur wenig Zeit.

1. Ihr Profil – Was sollten Sie erfüllen ?
2. Möglichkeiten im Domainhandel
3. Anbieter dieser Jobangebote
4. Unser Fazit

Voraussetzungen:

Um eine Domain kaufen oder verkaufen zu können, wird einzig ein funktionstüchtiger PC mit Internetanschluss benötigt. Weitere Voraussetzungen benötigen Sie in aller Regel nicht, der Handel erfolgt ausschließlich online. Wenn Sie Ihr Geschäft aufbauen wollen, sollten Sie zuerst prüfen, welche Domains in Zukunft interessant werden könnten. Im Anschluss ist es möglich, diese Domains direkt zu kaufen und auf sich selbst registrieren zu lassen. Eine solche Registrierung ist relativ günstig und kostet nur wenige Euro. Sinnvoll ist es natürlich, sich einen Pool verschiedener Domains anzuschaffen, um die unterschiedlichen Wünsche Ihrer Kunden bedienen zu können. Hierfür benötigen Sie natürlich etwas Geld, je nachdem welche Qualität Sie in Ihr Portfolio legen, können Sie bereis mit wenigen hundert Euro starten. Wie bereits erwähnt, kommt es hierbei auf Ihr individuelles Gespür an, um interessante Domains zu kaufen, die später gewinnbringend an Interessenten wieder verkauft werden zu können.

Letztlich ist es natürlich wichtig, die von Ihnen erworbenen Domains an den Käufer bzw. den Interessenten zu bringen. Diese müssen hierfür zuerst auf Ihr Angebot aufmerksam gemacht werden. Eine Domainbörse oder aber ein Handelsplatz für Domains, der ansprechend beworben und damit auf Suchseiten schnell gefunden werden kann, ist hierfür ideal. Eine solche Webseite sollten Sie natürlich erstellen und professionell aufbauen. Auch interessanter Content mit den benötigten Keywords kann Ihnen helfen, erstklassige Suchplatzierungen zu erreichen, um die eine oder andere Domain verkaufen zu können. So stellen Sie sicher, dass Sie von Kunden gefunden werden und Ihre Domains später auch verkaufen können. Alternativ hierzu ist es auch möglich, sich an einen professionellen Anbieter zu wenden, der Domainbesitzer und Domainkäufer zueinander bringt. Hierfür müssen Sie allerdings eine Kosten kalkulieren.

Das bietet Ihnen der Domainhandel

Der große Vorteil beim Domainhandel ist die Tatsache, dass Sie hier in Ihrer Zeiteinteilung völlig frei sind. In aller Regel werden Kauf und Verkauf von Domains online abgewickelt, sodass Sie dieses Geschäft grundsätzlich zu jeder Zeit ausführen können. Damit ist der Domainhandel nicht nur für Studenten eine gute Möglichkeit für Nebenverdienste, sondern auch Frauen mit Kindern und ältere Menschen können hier sehr einfach und ohne viel Aufwand Geld verdienen.

Ein weiterer Vorteil ist der geringe Eigenkapitaleinsatz, der Handel mit Domains ist nahezu kostenfrei. Lediglich für die Registrierung Ihrer Domains benötigen Sie einige hundert Euro, der spätere Verkauf kann dann in Eigenregie erfolgen, sofern Sie über die nötige Domainhandelsseite verfügen.
Der Verdienst, den Sie pro Domain erhalten, ist sehr variabel. Er ist abhängig vom jeweiligen Domainnamen, den Keywords, die hierin enthalten sind sowie der Nachfrage der Käufer. Domains, die häufig nachgefragt werden, können somit deutlich teurer verkauft werden als Domains, die als „Ladenhüter“ an den nächstbesten Kunden verkauft werden müssen. So ist es vorab kaum möglich, den Verdienst genau anzugeben. Die Chancen, überdurchschnittliche Einnahmen zu erzielen, sind allerdings sehr hoch. Wichtig ist, dass Sie Ihren Verdienst auch gegenüber dem Finanzamt angeben und entsprechend Steuern entrichten.

Anbieter:

Fazit zum Domainhandel:

Der Domainhandel bietet allen Menschen, die in Heimarbeit tätig sein wollen, gute Verdienstmöglichkeiten. Mit wenig Aufwand ist es hier möglich, interessante Domains zu kaufen und diese schließlich zu attraktiven Preisen wieder zu verkaufen. Anders als bei anderen Nebenjobs, bei denen fachliches Können nötig ist, brauchen Sie hier allerdings vor allem Instinkt und Inspiration, um die passenden Domains mit guten Verdienstchancen in Ihr Sortiment aufnehmen zu können, damit Sie einen positiven Verkaufserfolg erzielen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht publiziert.